-Warum einen Profi? -Warum eine Reportage? -Was biete ich an?  -Was ist Fotonachbearbeitung?  
-Was ist mein Stil?
-Wieviel kostet eine Reportage? -Weitere Fragen

Warum einen Hochzeitsfotografen engagieren?

Sie bemühen sich bei Ihrer Hochzeit, dass alles perfekt ist - kaum ein anderer Tag aus Ihrem Privatleben wird in vergleichbarer Form durchplant und durchdacht: Die Musik, die Tischdekoration, die Bekleidung, das Essen – bei dem, was dies alles über Sie aussagt, bildet das Sie in einer ganz besonderen Art und Weise ab. Zu keinem anderen Foto werden Sie je wieder einen solchen Aufwand betreiben, um sich von Ihrer besten Seite zu zeigen, wie für diesen – Ihren Tag. So etwas sollten Sie für sich und für andere festhalten!
Der beste Weg dies sicherzustellen ist, einen Profi hiermit zu beauftragen – und hierfür gibt es vor allem zwei ganz besonders gute Gründe: 

  • Die bessere Qualität der Bilder: wahrscheinlich spielen Sie mit dem Gedanken, ob nicht jemand aus Ihrem Verwandten- oder Bekanntenkreis für diesen Tag Fotograf spielen kann. Interessanterweise wird Ihnen die Idee aus diesem Kreis auch jemanden als Koch ab zu stellen absurd vorkommen. Schließlich wollen Sie niemanden damit belästigen, für so viele Leute zu kochen. Zudem erwarten Sie doch eine ganz andere Qualität, wenn das Essen aus einer Profiküche kommt.
    Mit der Fotografie ist dies eigentlich gut vergleichbar: Obwohl jeder damit etwas Erfahrung hat, können und dürfen Sie von einem Profi eine ganz andere Qualität erwarten, als von einem Laien, und verlangen nicht von einem Ihrer Gäste die ganze Feier über diese hoch aufmerksam mit der Kamera zu verfolgen und festzuhalten.
     
  • Die höhere Zuverlässigkeit: Ein Profi pflegt seine Ausrüstung, hat für den Fall von technischen Problemen Ersatz zur Hand – sei dies ein Ersatzakku, Speicherkarten oder eben die Zweitkamera - und kann auch noch bei widrigen Lichtverhältnissen, wie dies bei Hochzeiten die Regel ist, gute Bildergebnisse erzielen. Hiermit haben Sie den Kopf frei für viele andere, wichtige Dinge dieses Tages.

Reportage oder Studioportrait?

Diese Frage müssen Sie am Ende natürlich für sich selbst beantworten. Mir persönlich sagen Studioportraits nicht besonders zu, weshalb ich diese auch nicht anbiete. 

Die Studiofotografie von Brautpaaren hat für mich einen historischen oder einen Brautmodenkatalog Charakter. Studioaufnahmen haben in vielen Bereichen eine Daseinsberechtigung – jedoch handelt es sich bei Hochzeitsfotografie um Fotos für Sie und Ihre Gäste von Ihrem besonderen Tag – und das ist der, mit den Menschen um Sie herum, die sie mögen und sich mit Ihnen freuen, und eben nicht der, vor einer weißen Papierwand.

Bedenken gegenüber der Hochzeitsreportage sind meistens der Art, ob man dann so ausgelassen feiern kann, wenn hier „durchgehend“ fotografiert wird. Dieses Bedenken ist jedoch nicht wirklich begründet. Auch ohne professionellen Fotografen wird nämlich durch die Gäste selbst fotografiert werden, und die meisten sind in Anbetracht dessen, wie wir im täglichen Leben überwacht werden, hier bereits desensibilisiert.

Der Profi setzt einen hier in´s rechte Licht. Ein großer Vorteil einer Hochzeitreportage ist nach dem an mich zurückkommenden Feedback vor allem, dass das Brautpaar die vielen kleinen, einzigartigen und schönen Momente, welche ansonsten in diesem Stress untergehen, noch einmal mit anderen Augen sehen können.
 

Was biete ich Ihnen an?

Ich kümmere mich sehr persönlich um Ihre Wünsche bezüglich der Fotos, und möchte die Individualität von Ihnen und Ihrer Feier herausstellen. Gerne treffe ich mich mit Ihnen vorab zum Kennenlernen „on location“ oder biete Ihnen ein Probefotoshooting zur Verlobung an, welches dann bei der Buchung für eine Hochzeitsreportage mit verrechnet werden kann. 
Ich verwende regelmäßig gereinigte und gewartete professionelle moderne Ausrüstung und habe diese für den Restrisiko-Fall eines technischen Versagens in Redundanz bei mir. Im Anschluss bearbeite ich Ihre Bilder nach, um Ihnen erstklassige Ergebnisse liefern zu können. 

Was bedeutet Fotonachbearbeitung?

Der Begriff beunruhigt manchmal noch den ein oder anderen, mit der Vorstellung, hier werde eventuell etwas am Gesicht verformt oder in anderer Art und Weise unter Umständen ge-/entstellt.
Nachbearbeitung bedeutet hier in diesem Zusammenhang, dass gewisse Licht und Schattensituationen etwas verstärkt oder abgemildert werden, die Farben ausbalanciert, die Schärfe optimiert und eventuell bei den wichtigsten Bildern das „Stress-Wimmerl“, welches den Tagesplan nicht kannte, weg retuschiert, damit dieser ungeladene Gast mit der Zeit in der Erinnerung verblasst.

Ansonsten impliziert der Begriff "Reportage" jedoch, dass es hier um ein wenn auch sehr kunstvolles Festhalten des Geschehens geht. Retusche, wie bei Werbe und Mode-Fotografie, bei der das Endbild nur marginal dem abgebildeten Model ähnelt, kommt hier also sicher nicht zur Anwendung.

Was ist mein Stil?

Am einfachsten machen Sie sich hiervon selbst ein Bild - aber ich möchte diesen doch kurz versuchen mit Worten zu beschreiben:
Ich mag Bilder mit klaren, schnell zu erfassenden Motiven, welche genügend Details mit abbilden die man dann noch genauer betrachten kann. 
Das bedeutet: gut verständliche Mimik der Abgebildeten, klare Blickführung, gerader Horizont, Weglassen von ablenkenden Nebenschauplätzen durch gezielte Tiefenunschärfe und bewusst gesetzten Bildausschnitt verbunden mit entweder starken oder auffällig schwachen Kontrasten. 
Dabei sind so genannte "Awareness"-Aufnahmen von untergeordneter Bedeutung. 
 

Was kostet mich eine Hochzeitsreportage?

Ich biete Ihnen zwei Buchungsoptionen an:

All  Inclusive  

 

Pay per Image
Basic (2h) - Trauung und Paar 200,-€ 150,-€ * Grundpreis

150,-€ für ersten 2 Stunden, 
jede weitere Stunde 20,-€

Standard (5h 450,-€ 350,-€ * Abzug 10 x 15 cm 3,20 €
Extended (8h) 700,-€ 550,-€ * Abzug 13 x 18 cm 3,80 €
XXL (12h) 950,-€ 800,-€ * Abzug 20 x 30 cm 12,90 €
Inklusiv-Abzüge

-

Inklusiv-Abzüge

20 Bilder 13 x 18 cm 
1 Bild 20 x 30 cm

Bildrechte

alle privaten Nutzungsrechte

Bildrechte

kein Vervielfältigungsrecht

Bildnachbearbeitung

alle

Bildnachbearbeitung

 alle

Bildlieferung

alle Bilder digital auf CD / DVD
hochauflösend und ohne Wasserzeichen

Bildlieferung

Abzugbestellung im Onlineshop
nach 6 Monaten über Anfrage - auch viele andere Formate (Poster etc) auf Nachfrage möglich

Rabatt auf Verlobungsfotografie

50 %: 200,-€ = 100,-€

Rabatt auf Verlobungsfotografie

 25 %200,-€  = 150,-€

Paketwechselwechsel nachtäglich möglich:

Nein

Paketwechselwechsel nachtäglich möglich:

Ja

* Aktionspreis - gültig bei verbindlicher Buchung eines "All Inclusiv Paketes" vor der Hochzeit und Einverständnis zur Nutzung der Bilder zur Eigenwerbung.

Unabhängig hiervon biete ich Ihnen auch eine 2 stündige Verlobungsreportage zum Kennenlernen an.

Welche Fragen würde ich (m)einem Hochzeitsfotografen stellen?

Nachdem hier die Oberpunkte als Fragen formuliert sind: Diese wären auf alle Fälle dabei. 
Aber etwas strukturiert würde ich  folgende Fragen stellen: - Haben Sie an dem gewünschten Termin Zeit? -Was ist Ihr Arbeitsstil? - Kann ich Arbeitsproben sehen? - Fotografieren Sie ausschließlich mit/ohne Blitz? 
[- Was für Objektive verwenden Sie? - Was für eine Kamera verwenden Sie?] 
- Hätten Sie Ersatzgeräte dabei? - Was darf ich mit den Bildern machen? - Bearbeite Sie die Bilder nach? - In welchem Format und wie groß bekomme ich die Bilder? - Wieviel verlangen Sie? 

Wie geht es weiter?

Besuchen Sie meine Hauptinternetseite www.deluxe-fotos.de oder kontaktieren Sie mich persönlich, ich berate Sie gerne.

  
Impressum : Dr. med. Gabriel Johannes Huber Carl-Wittmann-Weg 2a 84036 Landshut  Tel: +49-(0)871-40472924 
huber@deluxe-fotos.de  
Eingetragen bei der Handwerkskammer für Niederbayern-Oberpfalz [33658]